DAS AUSTRIA PROGRAMM                   

34. Internationaler Personzentrierter Workshop  2019

Einwöchige Encounter-Gruppe  in der Tradition des La Jolla Programms             http://austriaprogramm.pfs-online.at                                

 

Das Austria Programm

redball.gif - 0,37 K DAS AUSTRIA PROGRAMM

ist europaweit der einzige Workshop, der kontinuierlich seit mehr als 40 Jahren die einzigartige Gelegenheit bietet, genuin personzentriertes Arbeiten kennen zu lernen und weiter zu erforschen.

Es wurde als "La Jolla Programm in Österreich" seit 1978 entwickelt und ist dem klassischen Personzentrierten Ansatz von Carl R. Rogers verpflichtet.

 

 


Es besteht auch die Möglichkeit, im Zeitraum von Mittwoch bis Sonntag (29.5.-2.6. = 5 Tage) am Austria Programm teilzunehmen.

redball.gif - 0,37 K Veranstalter/in
Peter Frenzel (Mag.; SFU Wien; APG•IPS, Wien; Kaleidos, Linz; TAO, Wien), Renata Fuchs (MAS; SFU Wien; APG•IPS, Wien; Zentrum f. Beratung, Training & Entwicklung, Krems)
Peter F. Schmid (HSProf. Univ.Doz Mag. Dr., Univ. Graz & SFU Wien; APG•IPS, Wien)


redball.gif - 0,37 K Facilitating Team 2019
Peter Frenzel, Renata Fuchs, Gillian Proctor, Peter F. Schmid und andere.

redball.gif - 0,37 K Zeit: 29. Mai bis 5. Juni 2019
(Mittwoch vor dem Feiertag 15h bis Mittwoch 18h)

redball.gif - 0,37 K Ort: Schloss Großrußbach, Niederösterreich, A-2114
(siehe unten)

Schloss Großrußbach, Front

redball.gif - 0,37 K Kosten

Ganze Woche:
Frühzahlerpreis (bis 28. 2. 2019) 698 EUR, Normalpreis 748 EUR für
APG•IPS-Mitglieder bzw. -AusbildungsteilnehmerInnen und für das APG-Propädeutikum;
sonst Frühzahler 767 EUR, Normalpreis 817 EUR.

5 Tage (Mittwoch bis Sonntag):
Frühzahlerpreis  (bis 28. 2. 2019) 475 EUR, Normalpreis 525 EUR für APG•IPS-Mitglieder
 bzw. -AusbildungsteilnehmerInnen und für das  APG-Propädeutikum;
sonst Frühzahler 526 
EUR, Normalpreis 576 EUR.

Die Preise beinhalten auch die Teilnahme am Austria Programm Wochenende.

Die Übernachtung am Ort oder in einem der umliegenden Beherbergungsbetriebe ist nicht verpflichtend, kann jedoch empfehlenswert sein. Bei Übernachtung und Verpflegung kommen die (relativ günstigen) Aufenthaltskosten hinzu, die am Ort zu bezahlen sind. Ein geringfügiger Anteil an der Raummiete ist vor Ort zu bezahlen. Personen, die die Veranstaltung nicht als Psychotherapie oder im Rahmen einer gesetzl. von der MWSt. befreiten Ausbildung besuchen, bezahlen zusätzlich die gesetzl. MWSt. Ermäßigungen auf Anfrage.
Bitte beachten Sie die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen.

redball.gif - 0,37 K Anrechenbarkeit

redball.gif - 0,37 K Ganze Woche (Mittwoch bis Mittwoch)

für alle Aus-, Fort- und Weiterbildungen des APG•IPS
sowie für alle Aufnahmeverfahren: 50
Std. Selbsterfahrung Pflicht und Wahlpflicht
für das Propädeutikum
50
Std. Selbsterfahrung

für alle Aufnahmeverfahren
50 Stunden Selbsterfahrung
für Fortbildung
im Sinne des Psychotherapiegesetzes und der Fort- und Weiterbildungsrichtlinien des Bundesministeriums  anrechenbar: 50 Stunden
für alle Aus- und Weiterbildungen,
die den Nachweis durch einen eingetragenen Psychotherapeuten (mit Zusatzbezeichnung) verlangen: 50 Stunden

redball.gif - 0,37 K 5 Tage (Mittwoch bis Sonntag):
für alle Aus-, Fort- und Weiterbildungen des APG•IPS
32
Std. Selbsterfahrung Wahlpflicht (anrechenbar erst nach Absolvierung der Mindest-Gruppen-Selbsterfahrungs-Stunden der jeweiligen Ausbildung)
für das Propädeutikum
32
Std. Selbsterfahrung

für alle Aufnahmeverfahren
32 Stunden Selbsterfahrung
für Fortbildung
im Sinne des Psychotherapiegesetzes und der Fort- und Weiterbildungsrichtlinien des Bundesministeriums  anrechenbar: 32 Stunden
für alle Aus- und Weiterbildungen,
die den Nachweis durch einen eingetragenen Psychotherapeuten (mit Zusatzbezeichnung) verlangen: 32 Stunden

 

redball.gif - 0,37 K Hinweis
 Das Seminar wird auch zur Fortbildung für PsychotherapeutInnen, BeraterInnen und SupervisorInnen empfohlen.
Fort- und Weiterbildungsveranstaltung im Sinne des Psychotherapiegesetzes und der Fort- und Weiterbildungsrichtlinien des Bundesministeriums.
(Fortbildungsverpflichtung)

redball.gif - 0,37 K Anmeldung online, telefonisch oder per Post 

 

Grundsätzliches Ziel ist dabei, sich selbst als Person und im Verhalten gegenüber den Mitmenschen weiter zu entwickeln und persönliche wie politische Gestaltungsmöglichkeiten zu erlernen.

Dabei können insbesondere die Beziehungen innerhalb der Seminargruppe als Lern- und Wachstumschance wahrgenommen werden,

redball.gif - 0,37 K den Personzentrierten Ansatz und seine personalen und sozialen Implikationen "in Aktion" zu erleben und praktisch und theoretisch zu erlernen

redball.gif - 0,37 K die eigene Person sowie eigenes und fremdes Kommunikationsverhalten besser zu verstehen und sich weiter zu entwickeln

redball.gif - 0,37 K freier und kreativer handeln zu lernen und das Kommunikations- und Verhaltensrepertoire nachhaltig zu erweitern

redball.gif - 0,37 K ganz verschiedenen Menschen zu begegnen, die sich nach Alter, Geschlecht, Herkunft, Bildung, Beruf und Kultur unterscheiden

redball.gif - 0,37 K die Kunst der Gruppenleitung  und die Möglichkeiten, für andere Menschen hilfreich zu sein, zu lernen

redball.gif - 0,37 K die charakteristischen Bedingungen für kollektive Entscheidungsfindung und selbst gesteuertes Lernen in Gruppen zu erkennen

redball.gif - 0,37 K die Entwicklung von (Groß- und Klein-)Gruppen und ihren Strukturen verstehen und mitgestalten zu lernen

redball.gif - 0,37 K gesellschaftliche und politische Gestaltungsmöglichkeiten zu erlernen.

 


2017

   PERSONZENTRIERTER WOCHENEND-WORKSHOP
            FÜR PRAKTIKER/INNEN IM AUSTRIA PROGRAMM

Freitag, 31. Mai -2. Juni 2019; Näheres wird bekanntgegeben

   AUSTRIA PROGRAMM WOCHENENDE 
Personzentrierte Wochenend-Encounter-Gruppe  

 

Freitag, 31. Mai -2. Juni 2019           Mehr Info und Anmeldung

 

... an einem Wochenende den Personzentrierten Ansatz erleben und kennen lernen ...

 

             Ein Seminarraum - das   © bildungshaus großrußbach aussenansicht

Literaturhinweise

• Peter F. Schmid, "Ein Kontrastprogramm" - Das La Jolla Programm, ein Personzentrierter Workshop, in: ders., Personzentrierte Gruppenpsychotherapie in der Praxis, Bd. II, Paderborn (Junfermann) 1996, 411-424

Peter F. Schmid, 25 Jahre Austria Programm — Der Personzentrierte Ansatz als persönliches und politisches Programm. Einige Lernerfahrungen (pdf)

• Coulson, William R. / Land, Doug / Meador, Bruce, The La Jolla experiment. Eight personal views, La Jolla 1977


© bildungshaus panoramabilder neu online


©

© anreiseplan bildungshaus grossrussbach - grafik andreas hoesch

redball.gif - 0,37 K Anreise

mit der Bahn | by train (Fahrplaninfo auf | timetable & tickets: www.oebb.at)

• Von Wien West: U 6 bis Handelskai – Schnellbahn oder Regionalzug Richtung Mistelbach (Abfahrt stündlich) bis Niederkreuzstetten – von dort ist eine Abholung nach telefonischer Anmeldung möglich | pickup by shuttle

• Von Wien Süd: Schnellbahn oder Regionalzug Richtung Mistelbach (Abfahrt stündlich) bis Niederkreuzstetten – von dort ist eine Abholung nach telefonischer Anmeldung möglich | pickup by shuttle

mit dem Bus | by bus

VOR Linie 533: ab Floridsdorf bzw. Korneuburg bis Großrußbach / Haltestelle Ortsmitte (GH Schwarz)

mit dem IST mobil (Sammeltaxi) | taxi sharing service ordered by phone (paratransit)

• Mit dem Anrufsammeltaxi-System im Bezirk Korneuburg ist das Bildungshaus von allen Ortschaften in der Region, aber auch von der Bahnhaltestelle Niederkreuzstetten aus gut erreichbar. Vor dem Bildungshaus ist eine eigene Haltestelle (Nr. 786/Bildungshaus). Genaue Zeiten und Tarife finden sie unter www.istmobil.at, IST Mobil Fahrtenbuchungen unter +43 123 500 44 11.
Betriebszeiten: Montag – Donnerstag 06:00 – 22:00, Freitag 06:00 – 24:00, Samstag 08:00 – 24:00, Sonntag 09:00 – 18:00
Man kann einfach - je früher desto besser - bis 60 min. vorher in der Zentrale anrufen und das Taxi bestellen. Je mehr Personen gleichzeitig fahren, desto billiger wird es! Tarifinformationen online: Infos und Tarife im IST-Mobil Bezirk Korneuburg: http://www.istmobil.at/inhalt/privatkunden/regionen.html

mit dem Auto | by car

• Westautobahn A1: Abfahrt: St. Christophen – Tulln - A22 – Stockerau – Knoten Korneuburg - Korneuburg "West" Richtung "Laa/Thaya" - S1 - nach dem Tunnel Korneuburg Abfahrt "Nord" - Kreisverkehr - Bundesstraße 6 Richtung Ernstbrunn/Laa bis Ortsmitte Wetzleinsdorf – Großrußbach

• Südautobahn A2: Südosttangente A23 Richtung Prag – A22 - Knoten Korneuburg - Korneuburg "West" Richtung "Laa/Thaya" – S1 - dort dann nach dem Tunnel Korneuburg Abfahrt "Nord" - Kreisverkehr - Bundesstraße 6 Richtung Ernstbrunn bzw. Laa/Thaya bis Ortsmitte Wetzleinsdorf – Großrußbach

• Alternativ aus dem Nordosten Wiens können Sie auch über die Nordautobahn A 5 fahren. Nach Wolkersdorf bei der Ausfahrt Ulrichskirchen/Schleinbach nach Unterolberndorf und dann durch das Kreuttal über Hornsburg nach Großrußbach.

Home | Aktuell | PETER F. SCHMID | PERSONZENTRIERT | BRETTERHAUS | PSYCHOTHERAPIE | PHILOSOPHIE & THEOLOGIE | KUNST | SERVICE | English
Zur Person | Psychotherapeutische Praxis | Workshops | Aus- & Fortbildung | Publikationen | Bücher | Bookshop | Artikel Download | Bibliografien | Archive

The Austria Program       Austria Programm Wochenend-Encounter-Gruppe        wb01343_x.gif - 0,93 K Übersicht Workshops        PFS-ONLINE.AT - Website Peter F. Schmid - Zum deutschsprachigen Hauptmenü Home  

 © Peter F. Schmid pfs 1999-2019